Vorlage zum Intervieuw beim BRF am 15.11.2011

Gab es im Süden und Norden der DG zu wenig Bildungsangebote oder die falschen, oder warum haben sie sich gegründet?

Anstoß gab uns ganz einfach das mangelnde Bildungsangebot in Raeren, dem Hauptsitz der Vereinigung. Warum sollten beispielsweise die Einwohner Raerens in einen anderen Ort fahren um Bildungsangebote wahrnehmen zu können. Unser Vorstandsvorsitzender brachte dies auf den Punkt mit unserem Slogan „Kurse auf kurzem Wege“. Wir stellten uns anfänglich 5 – 10 Kursangebote vor, als Ergänzung zu den anderen Vereinsangeboten. Aufgrund der Nachfrage hat sich die Kursanzahl ganz schnell gesteigert und nun finden aktuell im Norden und Süden der DGin einem Quartal regelmäßig wöchentlich 28 Kurse statt und darüber hinaus weitere 15 Kurse, über kürzere Zeiträume.

 

Zeitkreis gibt es jetzt seit fast 4 Jahren, sie haben ein tolles Programm auf die Beine gestellt und alles ehrenamtlich, das ist doch bestimmt sehr viel Arbeit?

Ja natürlich, obgleich wir das Bildungsangebot in diesem Umfang auf Dauer nicht nur ehrenamtlich stellen können. Es ist weiterhin wichtig für unser Bestehen, dass sich Interessierte mit uns für ein Bildungsangebot einsetzen, es belebt aber auch unsere Zusammenkünfte und schafft Zusammenhalt. Unser Ziel als anerkannte Erwachsenenbildungsstätte gefördert zu werden und die große Nachfrage lassen uns durchhalten in unserer Arbeit. Man kann unsere Entwicklung vielleicht mit den Entwicklungszielen für unsere Teilnehmer vergleichen. Stück für Stück erlangen wir Kompetenz in unserem Tun… und über das Gefühl kompetent zu sein und Fertigkeiten erlangt zu haben, haben wir das Selbstwertgefühl erhalten uns in das Weiterbildungsgeschehen der DG einzubringen. Der Teilnehmer wiederum kann mit seinen erworbenen Kompetenzen gestärkt werden, sein Lebensumfeld in Frage zu stellen und sich in gesellschaftspolitische Vorgänge einzubringen. Bildung quasi zur Persönlichkeitsentwicklung und als Ermutigung.

 

Wie sieht denn das Angebot im nächsten Jahr aus?

Unser Computerkurs „Lernen am eigenen Laptop“ wird wieder in Bütgenbach und Raeren starten, zum einen für Einsteiger, zum anderen zur Aneignung von Word- und Excel- Kenntnissen, oder für den Einstieg, die Sicherheit und Nutzung des Internets, außerdem noch zur Hilfe bei der Bildbearbeitung. Unsere Sprachkurse in Französisch, Englisch und Niederländisch werden zum Teil nun auch in Bütgenbach stattfinden. Hier hat es sich allerdings als schwierig erwiesen qualifizierte Lehrer vor Ort zu finden und wir möchten keine Lehrpersonen des Nordens im Süden der DG einsetzen. Das kann als Aufruf verstanden werden, für alle interessierte Französisch- und Englischlehrer der Eifel. Neu ist auch der Kurs „Französisch für Kinder“, nachdem der Englischkurs für Kinder großen Anklang fand. Darüber hinaus bieten wir ein Kommunikationstraining, mit dem Ziel Authentizität zu stärken, oder speziell für Frauen das Angebot „Nur Mut- Wut tut gut“, zum kreativen Umgang mit diesem starken Gefühl. Desweiteren bieten wir einen monatlich stattfindenden Kochclub und über 2 Kurseinheiten einen Kochkurs zur Fischbereitung, genannt „von Auster bis Zander“ sowie einen Kurs zur Ayurvedischen Ernährungslehre. Unsere Sparte „Körperbewusst sein“ beihnaltet weiter einen Tai Chi Chuan – Kurs und derzeit 6 Pilateskurse die zu den Abendzeiten bereits jetzt belegt sind, zudem „ Sanftes Pilates“ und den Kurs „Dance“ für ein tänzerisches Workout. Für Familien mit Kindern bieten wir eine ehrenamtlich geleitete Krabbelgruppe, eine Kindersachenbörse, Töpfern, und hier auch als Angebot für eine Geburtstagsfeier. Desweiteren in Kooperation mit der Compagnie Irene K. „Bewegen – Tanzen und Erfahren für 4-6jährige“ und „Einführung ins klassische Ballett“, dann einen Kinderkochkurs für 9-12jährige. Darüber hinaus Musikalische Früherziehung für 3-7jährige nach Altersgruppen gestaffelt, als auch die Kurse „Musik für kleine Leute“ und eine Kreativwerkstatt für Kinder ab 2, die in Elternbegleitung stattfinden. Der Kreativbereich für Erwachsene beinhaltet das Schneidern, obgleich ich ungern dafür werbe, da die Warteliste schon zu lang ist und wir auf das ok der Kursleiterin warten für einen Zusatzkurs. Dazu noch für das Arbeiten mit Ton der Kurs „Keramisches Gestalten“ und „Drehen an der Töpferscheibe“, ganz wichtig: mit eigener Scheibe!

 

Sie sind ja auch gerade dabei einen Antrag zur Förderung als Erwachsenenbildungsstätte zu stellen. Was haben Sie für die Zukunft geplant?

Zunächst unser bestehendes Angebot zu sichern und gegebenenfalls ökonomischer, vernetzter zu gestalten. Über die Anerkennung erhalten wir Zugang zu den Plenumssitzungen des Rates für Erwachsenenbildung, an denen alle anerkannten Einrichtungen für Erwachsenenbildung der DG teilnehmen. Wir erhoffen uns, über die Zusammenarbeit, Angebote ressourcenschonender stellen zu können und von der Erfahrung der langjährig bestehenden Einrichtungen zusätzliche Erkenntnisse zu gewinnen. Ein anderes wichtiges Ziel ist es für uns, über die Stärkung von Motivation zur Weiterbildung hinaus, die wir bereits schon durch unsere kurzen Zeiteinheiten für die Anfänger der Sprachkurse erreicht haben, auch eine längere Kursteilnahme zu erzielen, also eine Art Durchhalte-Unterstützung nach dem ersten Schreck „Hilfe, jetzt muss ich auch noch was tun für mein Geld!“. Hier kann vielleicht wieder ein Aufruf helfen: „Besprechen Sie Ihre Vorstellungen mit den Lehrpersonen und anderen Kursteilnehmern. Zu Beginn fällt es den meisten Menschen schwer zu lernen, es braucht Zeit, um eigene Lernstrategien zu entwickeln. Bitte nutzen Sie die Gelegenheit uns über unseren Teilnehmerbefragungsbogen mitzuteilen was Ihre Wünsche sind! Wir sind Dienstleister die in Ihrem Auftrag handeln müssen!“ Diese Hürde haben die Teilnehmer der Fortgeschrittenenkurse schon überwunden und nehmen oft über Jahre an den Kursen teil. Sie können ihre Ziele reflektierter und dadurch klarer und selbstbewusster einbringen. Darüber hinaus hatten wir von Beginn an das Ziel ein Angebot zu stellen, das allen Menschen unabhängig ihrer finanziellen Situation oder ihrer Herkunft offen steht. Die Kursgebühren sind angemessen verteilt, doch für viele Menschen einfach nicht zu tragen (außer unsere Krabbelgruppe, da sie ehrenamtlich geleitet wird). Außerdem eine Hausaufgabenhilfe oder Deutschkurse.

 

Der neue Flyer ist in der Mache, wann ist er fertig und wo gibt es die neue Kursübersicht? Internetadresse??

Der neue Flyer ist fertig und wird jetzt unter Zuhilfenahme fleißiger Helfer in öffentlichen Einrichtungen, Geschäften u.ä. ausgelegt.

Unsere Homepage-Adresse ist www.zeitkreis.be