Naturkosmetik - Kurs II

mit naturbelassenen Zutaten

 

Wir stellen Cremes her, das heißt Öl-Wasser-Emulionen, die mit Hilfe eines Emulgators stabil werden. Das sind leichte, nicht fettende Cremes, die dennoch gut pflegen. Bei so einer Emulsion ist einiges zu beachten: die Temperatur der Zutaten, der Öl- und Wasseranteil, die Reihenfolge des Unterrührens, etc. Da es sich um kostbare Zutaten handelt, werden wir unter fachmännischem Rat 4 verschiedene Cremes so herstellen, dass man sich zu Hause "ans Selbermachen" trauen kann.

 

An diesem Abend wird eine pflegende Lavendel-Handcreme mit Lanolin, eine pflegende Handcreme mit Emulgin und Jojobaöl, eine leichte Gesichtscreme mit Wildrosenöl (evtl. mit Peelingeffekt)und eine Körperlotion hergestellt.

 

Wir nutzen u.a. folgende Zutaten (vorwiegend aus biologischer Herkunft):

Bienen- und Wollwachs, Kakaobutter, Jojobaöl (mit Ringenblumenauszug), Sesam- oder Mandelöl, Wildrosenkernöl, Rosen-Lavendelhydrolat, Rosen- und Lavendeltinktur, reine ätherische Öle, Emulgin, Xhantan, evtl. Organ oder Granatapfelsamenöl.

 

Die Materialkosten in Höhe von 7,- € für Gläser usw. werden im Kurs abgerechnet.

 

 

 

Leitung:
Karin Wetzels-Laschet - Wildkräuterpädagogin und Heilpflanzeexpertin
Kurstreffen: einmalig
   
Kursnummer:
61K4
 
   
Donnerstag, 26.11.2020 19h00 - ca. 21h30
   
Ort:
Seminarküche, Kelmis (Schnellenberg 6, Kelmis)
43,- €